Super Bowl 2021 – kulinarischer Touchdown mit Hotdog und Co.

Hotdog

Der 55. Super Bowl der National Football League findet dieses Jahr am 7. Februar in Tampa (Florida) statt. Obwohl der Höhepunkt der Saison in den USA wie ein Feiertag gehypt wird, hat Corona natürlich auch hier zugeschlagen. Ich habe ein paar Fakten und ein schnelles Rezept für Hotdogs für euch arrangiert.

Informatives zum Super Bowl 2021

Beim Super Bowl feiern die Vereinigten Staaten das große Finale der National Football League, kurz NFL. 2021 treten dabei der Titelverteidiger – die Kansas City Chiefs – gegen die Tampa Bay Buccaneers gegeneinander an. Anschauen könnt ihr das Football-Spektakel in der Nacht von Sonntag auf Montag bei ProSieben sowie bei Streaming-Anbieter DAZN jeweils im Live-Stream. Um 22:40 Uhr soll die Übertragung starten. Weitere Details zum diesjährigen Event:

  • 2021 dürfen 22.000 zugelassene Zuschauer ins Raymond James Stadium.
  • Die beliebte Show in der Halbzeit findet trotz Pandemie statt.
  • Für eine halbe Minute Werbung zahlen Unternehmen mehrere Millionen Dollar.
  • Erste Schiedsrichterin beim Super Bowl: Sarah Thomas.
  • Die Tampa Bay Buccaneers gehen als erste Mannschaft im eigenen Stadion ins Endspiel.

Touchdown auf dem Teller: Hotdog Rezept

Keine Lust am Abend des Super Bowls lange in der Küche zu stehen? Dann sind Hotdogs ideal und gleichzeitig eine authentische Mahlzeit für den Anlass. Denn auch die Amerikaner bevorzugen Fingerfood.

Zutaten:

  • Hotdog Brötchen (ein Rezept findet ihr bei bbqpit.de)
  • Würstchen
  • Ketchup, Senf oder BBQ-Sauce
  • Röstzwiebeln
  • evtl. Gewürzgurken

Zubereitung:

Ob ihr für Hotdogs typische Würstchen zum Brühen verwendet oder alternative Varianten zum Anbraten oder Grillen, bleibt euch überlassen. Schmecken muss es und da gibt es keine Grenzen bei der Zubereitung. Nach dem Erhitzen in die aufgeschnittenen Brötchen legen, die in Scheiben geschnittenen Gurken dazu (oder auch nicht) und den Hotdog mit Ketchup, Senf oder BBQ-Sauce sowie Röstzwiebeln garnieren. Fertig!

Mein Tipp: Steak-Sandwich als Alternative

Keine Lust auf Würstchen? Dann packt einfach ein Steak in die Buns und bastelt daraus das legendäre Philly Cheesesteak aus Pennsylvania! Die Buns könntet ihr beispielsweise am Vortag selbst backen, um von extra Geschmack zu profitieren. Wie beim Burger, lohnt sich der Aufwand. Zumindest für Genießer ; )

Übrigens: Die Amerikaner verputzen beim Super Bowl unter anderem jede Menge Chicken Wings, Popcorn und Chips. Aber auch Pizza, Burger, Hotdogs und Nachos sind gefragt. Generell gilt: Hauptsache Fingerfood. Hauptsache lecker!

Schreibe einen Kommentar