Rezept: Schnelles Kartoffelgratin mit Feldsalat

Kartoffelgratin

Im Winter sind Gratins und Aufläufe beliebte Mahlzeiten. Sie machen satt und sind einfach lecker. Heute hab ich ein Rezept für ein Kartoffelgratin, das ihr gut im Alltag zubereiten und beispielsweise mit Feldsalat servieren könnt.

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter (zum Einfetten)
  • Käse (zum Überbacken)

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und dünn hobeln. Sahne und Milch in einem Topf verrühren, salzen, pfeffern, Knoblauch dazu pressen und alles vorsichtig mit den Kartoffelscheiben vermengen. Langsam aufkochen, dann Hitze reduzieren und rund zehn Minuten leicht köcheln – währenddessen mehrfach rühren, damit die Masse nicht anbrennt. Das passiert ziemlich schnell, deshalb aufpassen!

Auflaufform mit Butter fetten, Kartoffelmasse darin verteilen, mit Käse bedecken und etwa 20 Minuten als Kartoffelgratin bei 190 Grad Celsius (Umluft) beziehungsweise 220 Grad (Ober-/Unterhitze) überbacken.

Ich habe schon einige Rezepte für Kartoffelgratin ausprobiert, aber dieses hier hat bislang am besten funktioniert. Die Kartoffelscheiben sind nach dem Backen tatsächlich gar – was nicht bei jedem Rezept klappt – und auch der Geschmack hat mich überzeugt.

Kartoffelgratin ergänzen

Ich esse im Winter dazu gerne Feldsalat oder bereite saisonales Gemüse zu, während das Kartoffelgratin im Ofen ist. Auch ein Rote Beete Salat oder Grünkohl lassen sich gut kombinieren.

Weitere Rezeptideen mit Kartoffeln

Schreibe einen Kommentar