Nussecken Rezept mit Mandeln und weißer Schokolade

Nussecken

Weil der Grill derzeit wetterbedingt weniger ausgelastet ist, leide ich momentan ein bisschen unter Backwahn. Heute habe ich eine Rezeptidee für Nussecken für euch. Allerdings nicht klassisch mit dunkler Schokolade, sondern mit weißer Alternative.

Zutaten:

Für ein Blech voll Nussecken:

  • 300 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 400 g Mandeln (gemahlen)
  • 200 g Marzipan
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Crème fraîche
  • 200 g weiße Kuvertüre

Zubereitung:

Mehl mit 150 g Butter, Ei, Backpulver, Salz und 50 g Zucker zu einem Teig verkneten und auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Der Teig muss sorgfältig und gleichmäßig auf dem Blech verteilt werden, damit später jede Nussecke einen anständigen Boden hat. Mit einer Gabel kann der Teig eingestochen werden, ist aber kein Muss. Je nach Ofen kann es das Backergebnis verbessern.  Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Übrige Butter in einem Topf (nicht zu klein!) schmelzen und mit Crème fraîche und grob zerkleinertem Marzipan verrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Vom Herd nehmen und mit Mandeln, restlichem Zucker und Vanillemark mischen. Die Masse als Belag gleichmäßig auf den Teig geben und verteilen. 20 Minuten backen, dann komplett abkühlen lassen.

Nussecken dekorieren

Anschließend zunächst in quadratische Stücke schneiden, dann diagonal in Nussecken teilen. Kuvertüre schmelzen und die Spitzen der Nussecken hinein tunken. Trocknen lassen und mit einem Kaffee oder Tee genießen.

Lecker!

Schreibe einen Kommentar