Frühstück ist fertig! 4 Ideen für mehr Abwechslung am Morgen

Fruehstueck

Geht es euch auch manchmal so, dass ihr euch mehr Abwechslung beim Frühstück wünscht? Insbesondere während der Arbeitswoche, fehlen mir häufig die Ideen. Deshalb hab ich ein bisschen recherchiert und einige Anregungen entdeckt, die ich mit euch teilen will.

Frühstücksandwich mit Ei, Salat und Radieschen

Im Frühling haben Radieschen Saison und ich mag die Schärfe sehr. In Kombination mit einem Vollkorn- oder Dinkeltoast sowie hartgekochten Eiern und frischem Salat eurer Wahl entsteht ein knackiges Frühstück mit Energie für den Tag. Ein solches Sandwich macht satt, enthalt wichtige Nährstoffe und lässt sich beliebig an euren Geschmack anpassen.

Als Grundlage passt hier Frischkäse sehr gut. Wer mag, packt noch eine Scheibe Käse oder Wurst dazu. Auch mit Gewürzen und Kräutern könnt ihr euch hier austoben.

  • Tipp: Zieht ihr auf der Fensterbank Kresse, könnt ihr euer Frühstück täglich mit Pflanzenstoffen ergänzen. Oder ihr macht daraus eine Frischkäse-Kressecreme oder ein feines Pesto! Beides sind weitere Optionen für ein abwechslungsreiches Frühstücksbrot.

Bowl mit Haferflocken und Obst

Bowl-Rezepte gibt es wie Sand am Meer. Zum Frühstück passt eine Variante mit feinen Haferflocken, Obst, Milch oder einer pflanzlichen Alternative sowie Joghurt und Zimt. Die Haferflocken werden in der Milch kurz aufgekocht – dabei ständig rühren. Dann in eine Schüssel geben, Früchte nach Lust und Laune hineinpacken und mit Joghurt abrunden. Letzterer ist kein Muss.

Habt ihr morgens keine Lust oder Zeit Obst zu zerkleinern. Könnt ihr die Früchte in den Mixer werfen und als Püree zum Haferbrei geben.

  • Tipp: Mit Haselnussmus könnt ihr die Frühstücks-Bowl geschmacklich variieren. Einfach in den Haferflocken-Brei rühren und mit Zimt abschmecken. Lecker! Wer es crunchy mag, streut am Schluss Nüsse darüber.

Frühstück de luxe: Lachsbrot mit Hüttenkäse

Ich liebe Räucherlachs. Hochwertiger Fisch schmeckt einfach himmlisch und lässt sich vielseitig kombinieren. Eine Möglichkeit bietet ein Frühstücksbrot mit Hüttenkäse als Basis und Salatblättern als Topping. Dazwischen der Räucherlachs und ein gehaltvolles Frühstück ist fertig.

  • Tipp: Ein paar Spritzer Zitronensaft auf den Brotscheiben verteilen! Das verleiht dem Frühstück de luxe das gewisse Etwas. Ergänzend könnt ihr den Hüttenkäse vor dem Belegen kreativ würzen.

Toast mit Thunfischsalat

Thunfisch direkt nach dem Aufstehen? Das geht für mich persönlich nicht. Aber für Tage, an denen ich aufgrund meiner Termine ein zweites Frühstück brauche oder sich die erste Mahlzeit des Tages auf später verschiebt, ist mir etwas Herzhaftes lieber als Süßes. Ein Sandwich belegt mit Thunfisch-Salat, ist eine willkommene Abwechslung und dazu noch gesund.

  • Tipp: Beim Stöbern im Internet habe ich ein Rezept für einen klassischen Thunfischsalat entdeckt. Es umfasst neben Thunfischsteak unter anderem Olivenöl, rote Zwiebeln, Limette, Sojasauce und Petersilie. Dazu ein Vollkorntoast toasten, den Salat darauf verteilen und genießen. Alternativ passt ein knuspriges Bauernbrot dazu.

Schreibe einen Kommentar