Eierlikörkuchen Rezept mit knuspriger Streuselhaube

Eierlikoerkuchen

Vor rund drei Jahren habe ich bei Kochen mit Butter ein Rezept für selbst gemachten Eierlikör veröffentlicht, der sich gut als Ostergeschenk eignet. Heute gibt es passend dazu einen Eierlikörkuchen mit Streuselhaube – schnell gemacht und einfach lecker.

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 175 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Pack Backpulver
  • 2 Pack Vanillezucker
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 225 ml Eierlikör
  • Prise Salz

Streuselhaube:

  • 100 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 150 g Zucker

Zubereitung:

Kastenform mit Butter fetten und mit etwas Mehl oder Semmelbrösel ausstäuben. Backofen auf 175 °C vorheizen. Eier, Salz, Zucker und Vanillezucker mit dem Rührgerät gründlich verrühren. Backpulver mit Mehl mischen und in die Eiermasse sieben. Eierlikör und Öl dazu und alles glatt rühren. Teig in die Kastenform geben.

Alle Zutaten für die Streuselhaube mit dem Rührgerät oder den Händen zu Streuseln verarbeiten. Streusel als Haube gleichmäßig auf dem Teig verteilen und den Eierlikörkuchen etwa eine Dreiviertelstunde (45 Min.) backen. In den letzten 15 Minuten solltet ihr den Kuchen beobachten: Wird die Streuselhaube dunkel, den Kuchen mit Backpapier abdecken.

Eierlikörkuchen stürzen und servieren

Eierlikörkuchen nach dem Backen einige Minuten Zeit zum Auskühlen geben. Jedoch warm aus der Form nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Dazu passt natürlich ein Gläschen Eierlikör hervorragend zum Schlemmen : )

  • Tipp: Falls euch die normalen Streusel nicht schmecken oder zu trocken sind, könnt ihr alternativ eine saftigere Schmandhaube auf den Kuchen packen. Dazu etwa 100 g Schmand, 170 g Mehl, 125 g Zucker, 75 g Butter und ein Teelöffel Backpulver mischen und auf dem Eierlikörkuchen verteilen.

Ergänzend kann ich euch für Ostern den saftigen Karottenkuchen empfehlen : )

Schreibe einen Kommentar