BBQ-Saucen und Marinaden aus den USA Teil 2 – Kentucky Style

Kentucky-Style

Der US-amerikanische Bundesstaat Kentucky ist nicht nur für seine blaugrün blühenden Grasweiden als Bluegrass State bekannt, sondern auch für seine schwarze Sauce. Was die Black Kentucky Style Barbecue-Sauce ausmacht, wie sie verwendet und zubereitet wird, hier thematisiert.

Black Kentucky Style – Informatives zur schwarzen BBQ-Sauce

Die schwarze Kentucky Style Sauce schmeckt säuerlich und ist dünnflüssig sowie herb. Ihr könnt sie vor dem Garen auf das Grillfleisch auftragen oder als Finish sowie Dip einsetzen. Die Hauptzutaten sind Worcestershire-Sauce und Essig.

In der heimischen Region wird die Sauce beim Barbecue gern zu Lamm-Spezialitäten beziehungsweise Hammelfleisch serviert. West-Kentucky war vor über 200 Jahren der größte lammproduzierende Staat – doch bis heute ist Hammelfleisch dort beim Barbecue beliebt. Schulter und Hinterkeule sind besonders gefragte Teilstücke.

Kentucky Style Rezept

Es gibt verschiedene Rezepte für die Kentucky Style BBQ-Sauce. Eine Variante habe ich auf der Internetseite amazingribs.com entdeckt – der Autor des Artikels „Meathead“ erklärt, dass er Rezepte des berühmtesten BBQ-Lokals in West- Kentucky ausprobiert und so verändert hat, bis er zufrieden war. Das Ergebnis nennt er Sunlite Kentucky Black BBQ-Sauce. Hier das Rezept für euch übersetzt:

Zutaten:

  • 2 cups Wasser (knapp 0,5 Liter)
  • ½ cup Worcestershire-Sauce (0,12 Liter)
  • ½ cup Branntweinessig (0,12 Liter)
  • ½ TL weißer Pfeffer
  • ¼ TL Piment
  • ¼ TL Zwiebelpulver
  • ¼ TL Knoblauchpulver
  • 1 ¼ TL Zitronensaft
  • 7 EL brauner Zucker
  • 1 EL grobes Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Topf geben und etwa zehn Minuten köcheln lassen. Dazu gibt es zum Beispiel eine Lammschulter aus dem Smoker. Das Fleisch wird nach einigen Stunden (low & slow) auf dem Smoker in Scheiben geschnitten und mit der warmen Kentucky Style BBQ-Sauce übergossen. Klingt schon mega lecker!

Eine Umrechnungstabelle für das amerikanische cup-Maß findet ihr hier.

  • BBQ-Saucen und Marinaden aus den USA Teil 1 – Louisiana Hot Sauce
  • BBQ-Saucen und Marinaden aus den USA Teil 3 – Kansas City Style
  • BBQ-Saucen und Marinaden aus den USA Teil 4 – Texas Style

Schreibe einen Kommentar